• Auto online verkaufen Auswahl an Fahrzeugen

Auto online verkaufen – sicher im Netz unterwegs

Neben der Möglichkeit, sein Fahrzeug an einen örtlichen Autohändler oder durch eine Annonce in der Zeitung zum Kauf anzubieten, können Autobesitzer ihr Auto auch bequem online verkaufen. In Betracht kommen hierbei diverse Wege, insbesondere ein Inserat auf einem Autoportal. Wer allerdings gewinnbringend und sicher sein Auto online verkaufen will, sollte vorsichtig sein und einige wichtige Aspekte beachten.

Auto online verkaufen: Bewertung und Aufbereitung des Fahrzeugs

Wer sein Auto online verkaufen und dabei keine finanziellen Verluste machen will, sollte als erstes folgende Schritte vornehmen:

  1. die Aufwertung des Autos
  2. die Wertermittlung des Fahrzeuges

Es müssen nicht unbedingt teure Reparaturen am Fahrzeug vorgenommen werden. Oft lässt sich der Gebrauchtwagen auf dem Automarkt ganz einfach durch optische Instandsetzung aufwerten, etwa indem der Pkw gereinigt, von Dellen befreit oder lackiert wird.

Um später einen vernünftigen Preis für den eigenen Gebrauchtwagen verlangen zu können, sollte auch der Wert des Fahrzeugs bekannt sein. Demnach kommt der Auto Wertermittlung eine große Bedeutung zu, wenn jemand sein Auto online verkaufen und nicht übervorteilt werden möchte. Egal ob die Fahrzeugpreisermittlung mithilfe der Autohändler oder in Eigenregie durchgeführt wird, wichtig ist es, dass der Autobesitzer sich proaktiv über den Wert des eigenen Autos informieren lässt.

(c)iStock.com / phototechno

Auto online verkaufen: Richtige Wahl treffen

Onlinedienste und Portale zum Autoverkauf nutzen

Heutzutage lassen sich Neuwagen wie auch Gebrauchtwagen sehr einfach online auf dem Automarkt platzieren. Das Angebot an Onlinediensten ist überwältigend. Unzählige Autoportale bieten das schnelle und unkomplizierte Inserieren einer Anzeige, um ein Auto online verkaufen zu können. Eine Online-Annonce verspricht kostenlose Präsentation im Netz, wo tausende potenzielle Käufer erreicht werden können. Allerdings müssen Autobesitzer hier selbstständig und auf eigene Verantwortung agieren, da auf solchen Portalen sich größtenteils Privatkäufer und -verkäufer treffen.

Eine weitere, sicherere Möglichkeit das alte Auto los zu werden, sind zahlreiche Seiten, die das ganze Verkaufsprozedere übernehmen und einen reibungslosen Online-Verkauf versprechen. In der Regel wird das Auto an Autohändler vermarktet, mit denen Partnerschaften gepflegt werden.

Um ein Auto bei Onlinediensten verkaufen zu können, ist zunächst die Eingabe der relevanten Fahrzeugdaten erforderlich, die sich überwiegend aus dem Fahrzeugschein entnehmen lassen. Nicht selten werden durch Eintragung der Schlüsselnummern TSN/HSN sowie der Erstzulassung automatisch Marke, Modell sowie weitere Fahrzeugdaten ermittelt. Es empfiehlt sich eine detaillierte Beschreibung des Fahrzeuges zu liefern. Von Beschönigung oder sogar Verheimlichung der Defekte wird dringend abgeraten.

Diese Informationen gehören in eine faire Autobeschreibung. Die Form kann sich jedoch vom Portal zum Portal unterscheiden:

  • Extras und Ausstattungsmerkmale der Pkw
  • Anzahl der Vorbesitzer
  • Winterreifen, zusätzliche Ausrüstungsteile etc.
  • Mängel oder (reparierte Unfallschäden)
  • Raucher- oder Nichtraucherfahrzeug
  • neu durchgeführte Reparaturen oder Wartungsarbeiten

Aussagekräftige und deutliche Bilder sind ebenso ein wichtiger Teil des Inserats, die den Online-Verkauf des Autos beschleunigen können.

Tipp: Um Versicherungsbetrug zu vermeiden, sollten die Nummernschilder beim Fotografieren unkenntlich gemacht werden. Einige Onlinedienste übernehmen diese Aufgabe und anonymisieren Kennzeichen und Personen auf hochgeladenen Abbildungen.

Auto online verkaufen immer mit schriftlichem Kaufvertrag

Selbst ein noch so freundlicher Autohändler würde den Autoverkauf nicht per Handschlag besiegeln. Wer demnach sein Auto online verkaufen möchte, sollte größten Wert auf einen schriftlichen sowie inhaltlich rechtssicheren Kaufvertrag für Gebrauchtwagen legen. Im Vertrag sind der Name sowie die Anschrift des Käufers festzuhalten, nachdem diese Daten mit den Ausweispapieren abgeglichen wurden.

Notiert werden sollten ferner auch die Nummer des Reisepasses/Personalausweises sowie die ausstellende Behörde. Es ist stets darauf zu achten, dass der Autoverkauf im Netz nicht zu Gunsten von Minderjährigen erfolgt, da andernfalls die Unterschrift des gesetzlichen Vertreters vonnöten ist. Etwaige Mängel und Schäden sind ebenfalls im Vertrag zu vermerken.

Wer einen Käufer für seinen Wagen online gefunden hat, müsste trotzdem die Fahrzeugübergabe persönlich durchführen. Dafür sollten folgende Papiere parat sein, um ausgehändigt zu werden:

Verkaufsdokumentation

  • Musterkaufvertrag inkl. Veräußerungsanzeige für Versicherung und Zulassungsstelle
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • letzte AU-Bescheinigung
  • letzte HU-Bescheinigung
  • Codekarten oder Schlüssel für den Pkw
  • Bedienungsanleitung

Sonstige Unterlagen, falls vorhanden

  • Serviceheft
  • Reparatur- und Wartungsrechnungen
  • Gutachten und Bilder bei Unfallschäden
  • Teilgutachten und Bauartgenehmigungen für Anbauteile und Zubehör
  • Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für Anbauteile und Zubehör

Sie haben Ihren „Alten“ noch – Sichern Sie sich einen Tankgutschein von Carsale24!

Sie haben Ihr altes Fahrzeug noch und möchten es nun verkaufen? Prima! In diesem Fall können wir Ihnen einen tollen Tipp geben! Sie verkaufen Ihr Fahrzeug über carsale24.com und erhalten einen Tankgutschein in Höhe von 20€. Wie das geht? Ganz einfach. Sie klicken auf den unten stehenden Button und inserieren auf Carsale24. Im Erfolgsfall haben Sie also einfach, schnell und sicher Ihr Fahrzeug verkauft und erhalten noch einen 20€ Tankgutschein als Belohnung.

Carsale24 Tankgutschein

Wichtige Tipps für einen sicheren Autoverkauf im Netz zusammengefasst

Um böse Überraschungen beim Auto online verkaufen zu vermeiden, sollte Autoverkäufer folgende Gesichtspunkte unbedingt beachten:

  • Unfallschäden (auch reparierte) sind stets anzugeben, da eine Verletzung dieser Anzeigepflicht zur Rückabwicklung des Vertrages führen kann. Idealerweise können Bilder und Gutachten zum Unfallwagen beigefügt werden.
  • Wer sein Auto online verkaufen möchte, sollte bei Übergabe die Barzahlung des vollen Kaufpreises verlangen und keine Schecks akzeptieren. Ratenzahlungen sind nicht zu empfehlen, da der Käufer hierbei ein einwöchiges Widerspruchrecht hat.
  • Der Käufer ist zur unverzüglichen Ummeldung des Fahrzeugs zu verpflichten. Erfolgt dies nicht, können Schäden, Ordnungswidrigkeiten, Steuerbescheide und Strafhandlungen zu Lasten des Verkäufers gehen. Die Veräußerungsanzeige ist vom Verkäufer sofort an seine Versicherung und die Kfz-Zulassungsbehörde zu schicken. Nach Eingang der Veräußerungsanzeige erlischt die Steuerpflicht.
  • Auf Nummer sicher geht derjenige, der den Pkw vor Verkauf vorübergehend stilllegt. Erforderlich dabei sind Kfz-Brief, Kfz-Schein sowie Kennzeichenschilder.

Frisch von der Straße

Ausruhen im Auto